Auf einem gemeinsamen Workshop der Arbeitgeberservicecenter der drei Landkreise Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsbergkreis ging es am 31.10.-01.11.2013 um Vermittlungsstrategien für Personen mit Migrationshintergrund und die Optimierung von Vertrieb und Akquise. Die Ansprechpartner für Arbeitgeber der drei kommunalen Jobcenter besichtigten außerdem die Firma RENSCH-HAUS GMBH in Kalbach/ Uttrichshausen, ein führendes Unternehmen im Bereich der Fertighausproduktion.

Christin Hagemann, Arbeitgeberservice-Leiterin des Jobcenters des Landkreises Offenbach („pro Arbeit"), stellte ihre Arbeit dar: Wegen der anderen Arbeitgeber- und Arbeitnehmerstruktur – und auch aufgrund der Nähe zum Frankfurter Flughafen – unterscheidet sich die Arbeit dort deutlich von der im osthessischen Raum. Bülent Tikbas, Ansprechpartner für Migrantenunternehmen im Offenbacher Arbeitgeberservice, gab einen Einblick in seine Tätigkeit.
Für theoretischen und praktischen Input sorgte Stefan Polak, Mitglied im Vorstand der JOB AG. Er schilderte aus Sicht eines Personaldienstleistungsunternehmens unterschiedliche Ansätze von Vertriebsstrategien und Personalgewinnung. Peter Manns, gelernter Zimmermann und Mitarbeiter des Fertighaus-Herstellers, führte die Arbeitsvermittler der drei kommunalen Jobcenter durch die einzelnen Fertigungsabschnitte des Uttrichshausener Unternehmens. Er gab mit seinen Erläuterungen einen guten Einblick in die Produktionsabschnitte der Fertighausherstellung. Das Familienunternehmen verknüpft - in fünfter Generation - die Erfahrung von fast 140 Jahren mit innovativer Technik und zukunftsweisenden wie ökologischen Baukonzepten.
Auch in Zukunft wollen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Arbeitgeberservice aller drei Landkreise in der Arbeitsvermittlung zusammenarbeiten und sich gemeinsam weiterbilden.

zurück

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok, verstanden!